Aktuelles

Sie können unsere Blogeinträge auch als RSS-Feed abonnieren.

Workshop zur Feldforschung besucht Wolfenbütteler Bäckerei

09.12.2013

Ein Bericht von Clarissa Benning, FSJ Kultur

Montagmorgen, 5 Uhr 30: 12 Forscher_innen machten sich unter Anleitung von Malte Pfeiffer, Mitglied des Künstlerkollektivs Fräulein Wunder AG und Dozent an der Bundesakademie auf den Weg zur Bäckerei Richter in Wolfenbüttel. Dort sollte Feldforschung betrieben werden, um hinterher die gesammelten Fakten und Eindrücke künstlerisch zu verarbeiten.

Zuerst gab es eine ausführliche Führung von Herrn Richter, dem Chef der Bäckerei. Dort haben auch schon viel entdeckt, unter anderem erfuhren wir, wie unsere Brötchen gemacht werden, wie die Lebkuchenhäuser für Weihnachten verziert werden oder wie Baumkuchen hergestellt wird. Anschließen gab es ein gemeinsames Frühstück, bei welchem die frisch gebackenen Brötchen ausführlich  probiert werden konnten und Herr Richter noch einiges über seinen Betrieb erzählte.

Dann konnte jeder noch einzeln die Bäckerei erforschen, und die Forschungsergebnisse mit Stift und Papier, Kamera oder Tonaufnahme dokumentieren. Dabei wurden vor allem Antworten auf die Fragen: „Wie sieht  Leidenschaft in einer Bäckerei aus?“, „Wie ist die Atmosphäre in einer Bäckerei?“ und „Was ist die Bedeutung von Mensch und Maschine?“ gesucht und auch gefunden.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen ging es an die Auswertung der gesammelten Ergebnisse und Umsetzung in Theaterperformances, welche dann am Dienstag vor der Gruppe präsentiert wurden.

Insgesamt haben die Teilnehmer innerhalb der drei Tage Methoden der Feldforschung und ihre szenischen und performativen Auswertungsverfahren kennen gelernt und damit herum experimentiert.

Dieser Artikel wurde unter abgelegt und mit Feldforschung, Darstellende Künste, Team, Freiwilliges Soziales Jahr verschlagwortet

Hinterlassen Sie einen Kommentar