Aktuelles

Sie können unsere Blogeinträge auch als RSS-Feed abonnieren.

Neu im ba•Team

03.02.2014

Wir begrüßen drei neue Kolleginnen in der ba•:

Katharina Gudladt, geboren in unserer damals noch geteilten Hauptstadt, studierte Geschichte und Germanistik in Berlin und Aix-en-Provence, blieb erst einmal der Wissenschaft treu und wechselte dann ins Verlagswesen. Stationen waren Berlin, Augsburg und Hamburg. Seit 2007 lebt die freiberufliche Redakteurin und Mutter zweier Kinder in Wolfenbüttel. Ab Februar unterstützt sie in der Bundesakademie die Geschäftsführung und ist Ihre Ansprechpartnerin, wenn Sie unser Haus für Ihre Tagungen und Seminare nutzen möchten.

 

Christiane Michalak, um die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie das Marketing der Bundesakademie wird sich künftig Christiane Michalak kümmern. Die Diplom-Sozialwirtin lebt mit ihrem anderthalbjährigen Sohn und ihrem Partner in einem kleinen Dorf bei Braunschweig. Nach ihrem Studium in Göttingen arbeitete sie fünf Jahre in der Kommunikationsagentur Straub & Linardatos in Hamburg. Dort betreute sie als PR-Beraterin Kunden aus den unterschiedlichsten Branchen sowohl strategisch als auch operativ. Neben der klassischen Pressearbeit organisierte sie unter anderem Veranstaltungen und Messeauftritte, arbeitete redaktionell für diverse Kundenzeitschriften sowie Tageszeitungen und beriet Kunden im Bereich Mediaplanung und Marketing. Jetzt freut sie sich auf ihre neue Aufgabe: „Ich bin ein kulturell vielseitig interessierter Mensch und liebe es, in einem kreativen Umfeld zu arbeiten. Es sind viele Ideen in meinem Kopf, die ich für die ba umsetzen möchte und ich bin mir sicher, dass es an Inspirationen hier ganz bestimmt nicht mangeln wird.“ Privat engagiert sich die gebürtige Mecklenburgerin im NABU und legt dort als Wolfsbotschafterin ein gutes Wort für das nach Deutschland zurückgekehrte Raubtier ein.

Franziska Schönfeld, die gebürtige Hamburgerin war seit Beginn ihres Studiums (Diplom-Kulturwissenschaften und Ästhetische Praxis in Hildesheim) an verschiedenen freien Theater- und Literaturprojekten beteiligt. Im Zuge ihrer langjährigen Tätigkeit als studentische Hilfskraft am Institut für Kulturpolitik im Bereich Kulturelle Bildung war sie als freie Mitarbeiterin für das Ende 2012 erschienene erste „Handbuch Kulturelle Bildung“ (Hrsg. Bockhorst/ Reinwand/ Zacharias, 2012, München: kopaed) tätig. 2013 betreute sie als Projektreferentin den Aufbau des Folgeprojekts, die Wissensplattform „Kulturelle Bildung Online" (ein Projekt in Trägerschaft von Akademie Remscheid, Bundesakademie Wolfenbüttel, BKJ und Universität Hildesheim, gefördert vom BKM. www.kubi-online.de). Ab Februar ist sie an der Bundesakademie für den neu aufgelegten „Qualitätsverbund: Kultur macht stark" zuständig und freut sich auf den neuen Aufgabenbereich.

Dieser Artikel wurde unter abgelegt und mit Öffentlichkeitsarbeit, Projekt, Team verschlagwortet

Hinterlassen Sie einen Kommentar