Aktuelles

Sie können unsere Blogeinträge auch als RSS-Feed abonnieren.

Installierte Worte im Klangraum

26.05.2014

Rolf Thiele Vorlesung

Ein wenig überrascht wirkten die Teilnehmer_innen der Vorlesung »Die Sache mit der Kunst – Dead man walking«.  Das lag nicht so sehr an Prof. Dr. Rolf Thieles produktiver zeitlicher Einteilung der insgesamt sieben Lektionen an den drei Tagen: Auf eine halbstündige Lektion folgte direkt im Anschluss ein halbstündlicher Austausch mit den Zuhörer_innen. So entstanden rege Gesprächsrunden, da Rückfragen viel schneller gestellt werden konnten. Vielmehr überraschte das besondere Ambiente: Während der Lesungen war im Hintergrund der Film DEAD MAN von Jim Jarmusch auf einem Bauwerk aus verschachtelten Kuben zu sehen. Inhaltlich behandelt der Film die Schwierigkeit der künstlerischen Existenz und bezieht sich somit als präsenter Bildeindruck auf die Worte des Vortragenden. Ohne einen streng theoretischen Leitfaden zu verfolgen, versuchte Rolf Thiele den Begriff der Kunst und was sie ausmacht, zu fassen.

Im Vordergrund dieser Auseinandersetzung stand die Wahrnehmung der Worte als ästhetische Form. Das Sprechen selbst wurde zu einer Form der künstlerischen Praxis, sodass die Lesung als Vorlesungsinstallation zu verstehen war. »Ich bin ein Bildender Künstler, aber ich spreche. Sprechen ist für mich eine ästhetische Form der Praxis des Fremdgehens. Kunst bringt zur Sprache! Wir benutzen Sprache, um Kunst zu interpretieren und zu erfassen,« sagte Thiele.

Alle sieben Lektionen wurden aufgezeichnet und sind bei Youtube anzuschauen: http://bit.ly/1noBoPX

Erst am Ende der zweiten Vorlesungsreihe vom 7. bis 9. Dez 2014 wird der Film am Stück gezeigt sowie von Rolf Thiele interpretiert und analysiert.

Auch als Neuzuhörer ist die Teilnahme an der Fortsetzung möglich. Informationen zur Fortsetzung der Vorlesungsreihe (Wolfenbütteler Vorlesungen II, bk-18) finden Sie hier: http://bit.ly/SDJMNz

Ein Beitrag von unserer Praktikantin Sandra Heinrich

Dieser Artikel wurde unter abgelegt und mit Bildende Kunst verschlagwortet

Hinterlassen Sie einen Kommentar