Zum Inhalt springen


Blog der Bundesakademie Wolfenbüttel -


25. November 2011

Neuerscheinung: Hörräume öffnen – Spielräume gestalten

Das Praxisfeld „Musikvermittlung in Konzerten” hat sich in den vergangenen Jahren stark erweitert und umfasst längst auch den Bereich der Konzerte für Jugendliche und Erwachsene. Das vorliegende Buch konzentriert sich auf Konzerte für Kinder. Es thematisiert Grundfragen der Musikvermittlung, gibt Anregungen für die inhaltliche Gestaltung von Konzerten sowie für deren organisatorische Umsetzung.

Neun Jahre nach Erscheinen von „Spielräume Musikvermittlung. Konzerte für Kinder entwickeln, gestalten, erleben”, aus dem einige Beiträge in überarbeiteter Form übernommen wurden, legen Ernst Klaus Schneider, Barbara Stiller und Constanze Wimmer erneut ein Referenz werk auf der Höhe des aktuellen Diskussionsstandes vor.

Aus dem Inhalt

  • Konzertpädagogik im deutschsprachigen Raum. Konzeptionelle Überlegungen zur aktuellen Situation | Von Barbara Stiller
  • Konzertleben gestalten. Zwischen Kunst, Handwerk und Vermittlung | Von Markus Lüdke (Programmleiter Musik an der Bundesakademie)
  • Überlegungen zur Legitimation und Qualität von Konzerten für Kinder | Von Michael Dartsch
  • Das Visuelle als Erfahrungsfeld im Konzert | Von Ernst Klaus Schneider
  • Kinderkonzerte moderieren. Tipps aus der Praxis | Von Christian Schruff
  • Die Bedeutung des Singens im Konzert für Kinder | Von Werner Rizzi
  • Musikvermittlung im Internet | Von Stefanie Riemenschneider

ConBrlo Verlagsgesellschaft
CB 1229
ISBN 978-3-940768-29-2

8. September 2010

Vision Musikvermittlung | Konzertleben für alle Generationen gestalten

Vom 9. – 10. September läuft bei uns die gleichnamige Tagung. Den Eröffnungsvortrag hält der Philosoph Gernot Böhme zum Thema Musik und Atmosphäre. Der Philosoph wuchs in der Nähe Wolfenbüttels, im Herrenhaus in Lucklum am Elm auf und besuchte die traditionsreiche Große Schule in Wolfenbüttel.
Die Tagung betrachtet die Übertragung von Konzepten der Musikvermittlung für Kinder und Jugendliche auf verschiedene Zielgruppen. Anhand von Beispielen werden Konzepte für erwachsene Hörerschaften vorgestellt. In einer Zukunftswerkstatt sollen Ideen für das Konzertleben 2020 entwickelt werden. Was wird das heutige Zielpublikum der Education-Aktivitäten dereinst erwarten, wenn sie als Erwachsene in den Konzertsaal zurück kehren? Welche schlüssigen Prognosen lassen sich über das Konzert der Zukunft ableiten?
Das Tagungsprogramm ist hier zu finden: www.bundesakademie.de/pdf/mu2710.pdf

Gernot Böhme

Gernot Böhme

5. Mai 2010

Wolfenbütteler Kinderorgeln

Zum Auftakt der „Wolfenbütteler Kinderorgeln“ fand am 4. Mai im Foyer des Gästehauses der Bundesakademie ein Eltern-Lehrer-Workshop statt. Über 30 Vertreter aller beteiligten Schulen hatten sich eingefunden, um unter Anleitung des Konzertpädagogen Christian Zech selber schon einmal Erfahrungen mit dem Projekt zu sammeln. Im Verlauf des Projekts werden sie die Kinder beim Erfinden, Entwickeln und Bauen ganz eigener „Orgeln“ tatkräftig unterstützen. Was dabei alles an fantasievollen Instrumenten und Klängen entstehen kann, davon konnte man schon an diesem Abend einen lebendigen Eindruck gewinnen.

Experiment
Experimentierphase

(weiterlesen …)