Kooperationen

Logo_HBK

 

 


Zusätzliches Angebot für den (überfachlichen) Professionalisierungsbereich

Kooperation mit der HBK Braunschweig

Allgemeine Regelungen für die Teilnahme an Veranstaltungen der Bundesakademie für kulturelle Bildung in Wolfenbüttel

Die HBK Braunschweig und die Bundesakademie für kulturelle Bildung in Wolfenbüttel (ba • wolfenbüttel) haben vereinbart, dass Studierende der HBK im Rahmen ihrer Studienverpflichtungen im (überfachlichen) Professionalisierungsbereich an ausgesuchten Veranstaltungen aus dem Angebot der ba • wolfenbüttel teilnehmen können. Die HBK bietet damit Ihren Studierenden ein zusätzliches attraktives Studienangebot und schafft die rechtlichen Voraussetzungen dafür, dass Sie diese Veranstaltungen auf Ihre Studienverpflichtungen anrechnen können, sofern jene entsprechend gekennzeichnet im elektronischen Vorlesungsverzeichnis (eVV) der HBK Braunschweig auftauchen. Es werden folglich alle Interessierten gebeten, sich vorab über die Anrechenbarkeit in der Professionalisierung ihres jeweiligen Studiengangs über das eVV zu informieren oder sich an die zuständigen Ansprechpartner zu wenden.

Die reinen Kursgebühren im Rahmen dieses Angebots werden von der HBK übernommen, Sie tragen nur die Kosten für die Verpflegung (pauschal 14,80 Euro/Tag) und, falls gewünscht, Übernachtungskosten mit Frühstück (41,20 Euro/Nacht).

Anmeldungen erfolgen online direkt auf dieser Seite der Bundesakademie. Melden Sie sich hier bei Interesse verbindlich unter der jeweiligen Veranstaltungsnummer der ba • wolfenbüttel an. Achten Sie auf mögliche Terminänderungen. Sie erhalten von der Bundesakademie eine Teilnahmebestätigung und eine Zahlungsaufforderung über die Kostenpauschale (Verpflegung sowie evtl. Übernachtung und Materialkosten).

Ihre Anmeldung ist verbindlich. Erfolgt Ihrerseits nach Zusage der Akademie eine Abmeldung, erheben wir eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 10,- EUR. Erreicht uns die Abmeldung innerhalb von 14 Tagen vor Seminarbeginn, stellen wir Ihnen eine Ausfallgebühr in Höhe von 50% der Kursgebühr in Rechnung. Sollten Sie nicht erscheinen, ohne sich vorher abgemeldet zu haben oder erreicht uns Ihre Abmeldung am Tag des Seminarbeginns, wird die gesamte Kursgebühr fällig. Diese Ausfallgebühr müssen Sie selbst bezahlen, die HBK übernimmt diese nicht! Ihre Abmeldung muss schriftlich erfolgen.

Sollten Sie bei begründeter Abmeldung einen Ersatzteilnehmer benennen wollen, ist dies in jedem Fall frühzeitig vorher mit der Bundesakademie zu klären.

Die Angebote der Bundesakademie, das für Studierende der HBK im (überfachlichen) Professionalisierungsbereich angerechnet werden kann und der oben beschriebenen Kostenregelung unterliegt, finden Sie hier.

Kontakt: Dr. Sabine Baumann | Koordinatorin der Kooperation | Tel.: 05331/808-434 | E-Mail: sabine.baumann@bundesakademie.de