Veranstaltung

Choreografie, Dramaturgie & Regie für Tanztheaterstücke:– »Kein Plan« –

Regisseurin Brigitte Dethier und Choreograf Ives Thuwis-de Leeuw haben vier gemeinsame Tanztheaterstücke erarbeitet, bei dem professionelle Darsteller_innen und Jugendliche gleichberechtigt auf der Bühne stehen.

Für ihre erste Arbeit »Noch fünf Minuten« wurden sie mit dem Theaterpreis DER FAUST ausgezeichnet; die Produk-tion »Neun Leben« wurde zum Augenblick Mal!-Festival nach Berlin eingeladen. Die Grundkonstellation ihrer Tanztheaterproduktionen ist immer das Zusammentreffen von Schauspieler_innen und Jugendlichen, die im Tanz gemeinsam Neuland betreten und sich auf Augenhöhe begegnen können.

Im Workshop beschäftigen wir uns mit folgenden Aufgaben:
→ Wie generiert man Material zu einem bestimmten Thema mit seiner Gruppe?
→ Wie arbeitet man mit dem Material dann künstlerisch weiter, welche dramaturgischen und inszenatorischen Entscheidungen stehen an und wann fällt man sie?
→ Wie arbeiten Choreographie und Regie zusammen? Der Fokus des Workshops liegt auf dem praktischen Tun. Ziel ist es, eine Miniatur-Arbeit zu erstellen, die als Skizze exemplarisch den Weg von der ersten Probe zur Premiere darstellen kann.

Thema der Arbeit im Workshop wird die Frage sein, mit der sich Brigitte Dethier, Ives Thuwis-de Leeuw und ihr Team in ihrer Produktion »Kein Plan« beschäftigt haben: »Schule fertig und dann? Während mancher scheinbar genau weiß, was er will und binnen weniger Jahre vom pubertierenden Jugendlichen zur allzeit bereiten Arbeitskraft wird, stehen viele junge Menschen scheinbar ratlos vor dem immer größeren Berg von immer mehr Alternativen beruflicher, aber auch privater Natur – und haben einfach keinen Plan.«

Eingeladen zur Teilnahme sind Künstler_innen und Pädagog_innen, die Tanztheaterstücke mit Gruppen erarbeiten. Tänzerische Vorkenntnisse werden nicht vorausgesetzt, wohl aber Beweglichkeit und Spaß daran, zu tanzen.

Mehr zu Ives Thuwis-De Leeuw

Mehr zu Brigitte Dethier

 

Leitung: Ives Thuwis-De Leeuw, Brigitte Dethier | Datum: 16. Mrz (16:00 Uhr) - 18. Mrz 2018 (14:00 Uhr) | Kostenanteil: 270,- € (inkl. Ü/VP) | Anmeldeschluss: 9. Feb 2018 |

Seminar buchen