Veranstaltung

FilmSummit 2014.
Kongress Filmbildung in Niedersachsen.

Kinder und Jugendliche leben in einer Medienwelt. Social Networks, Handys, Computerspiele, aber auch ein hohes Maß an Film- und Videokonsum bestimmen ihren Alltag. Aus Realität wird Medienrealität und Medienrealität prägt zum großen Teil ihre Wahrnehmung. Im Rahmen des Gesamtkonzeptes Medienkompetenz in Niedersachsen sind alle an Schule Beteiligten aufgerufen, Filmbildung in der Schule zu systematisieren und voranzubringen.

Während sich FilmSummit 2012 mit den organisatorischen Rahmenbedingungen der Filmbildung auseinandergesetzt hat, legt FilmSummit 2014 seinen Schwerpunkt auf die Umsetzung im Unterricht: Workshops zur praktischen Arbeit mit Film in ausgewählten Fächern stehen deshalb im Zentrum des kommenden FilmSummit.

Auf dem Ressourcencampus werden sich in diesem Jahr, neben den ausgewählten Referenzschulen der Filmbildung in Niedersachsen, auch die landesweit tätigen »Filmlehrer in der Region« und Teilnehmende des Modellprojektes »Filmtrainer« präsentieren.

Die Teilnehmerzahl des Kongresses ist begrenzt.

Bringen Sie Ihre Ideen und Erfahrungen in unser Netzwerk ein! Wenn Sie Interesse an der Vorstellung Ihres eigenen Unterrichtsprojektes haben und/oder einen praxisorientierten Workshop anbieten möchten, dann wenden Sie sich an das NLQ. Einsendeschluss ist der 30. März. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

In Kooperation mit dem Niedersächsischen Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung (NLQ)

Programm

Leitung: Sonja Giersberg (NLQ) | Datum: 13. Jun (12:00 Uhr) - 14. Jun 2014 (12:00 Uhr) |