Veranstaltung

Literaturwerkstatt Theater, Hörspiel, Film "Von dir, mein Schatz, zum Wortschatz ist es nur ein Wort."

Geschliffene Dialoge, nachvollziehbare Handlungsverläufe, spannungsreiche Dramaturgien und vitale Figuren: Das Schreiben für Bühne, Film und Funk ist Gegenstand dieser Literaturwerkstatt.

Die Teilnehmenden reichen mit der Anmeldung eigene dialogische Texte ein, am besten Arbeiten, die sich in einem fortgeschrittenen Stadium befinden oder abgeschlossen sind, aber auch erste Skizzen, Studien und Entwürfe sind möglich. Anhand dieser Texte wird gemeinsam über den dramaturgischen Zugriff auf den Stoff und den Einsatz verbindlicher Muster gesprochen, werden Motive, Situationen, Sprachebenen, Atmosphären und Handlungsstränge erörtert. Die beabsichtigte Wirkung wird mit den Reaktionen der Teilnehmenden kontrastiert, konkrete Hinweise zur Weiterentwicklung werden erarbeitet. Ergänzt werden die Werkstattgespräche durch Schreibimpulse und -aufgaben. Mitzubringen sind die Bereitschaft, sich kritisch mit dem eigenen Schreiben auseinander zu setzen, und die Neugier auf die Texte der anderen.

Martin Heckmanns, Berlin, Dramaturg am Staatsschauspiel Dresden und Theaterautor, u. a. "Schieß doch Kaufhaus", "Finnisch", "Kommt ein Mann zur Welt", "Zukunft für Immer".

Leitung: Martin Heckmanns, Thomas Lang | Datum: 31. Okt (16:00 Uhr) - 2. Nov 2013 (14:00 Uhr) | Kostenanteil: 190,- € (inkl. Ü/VP) |