Veranstaltung

Anzetteln - Was kommt eigentlich nach Fishbowl und Worldcafé?

Tagung. Jede_r Kulturvermittler_in ist im Grunde permanent auf der Suche nach neuen Vermittlungsformen, nach neuen Methoden und Formaten, vorzugsweise solchen, die die Teilhabe des Publikums oder Tagungs- und Seminarteilnehmer_innen herausfordert und fördert. Die beiden im Titel genannten Methoden sind gute Beispiele dafür.

Aber wer öfter mal auf Tagungen oder in Fortbildungen unterwegs ist, der beginnt sich zu langweilen, wenn schon wieder Worldcafé im Programm steht. Wir möchten gerne eine Bühne bieten für neue partizipative Methoden, Ansätze, Ideen in der Kunst- und Kulturvermittlung. Dabei denken wir sowohl an Tagungsformate, Formate für öffentliche Abende, aber auch kleine künstlerische Interventionsmethoden, Präsentationsmethoden wie neue Veranstaltungsformate überhaupt – eine ganze Bandbreite neuer Ideen also.
Wir stellen einige bereits von uns entdeckte, entwickelte und ausprobierte Methoden vor und laden die Teilnehmer_innen dazu ein, ihre Methoden auf der Fachtagung zu präsentieren. Wer eigene Methoden mitbringt, erhält eine Ermäßigung auf die Teilnahmegebühr. Vor der Tagung wird hierfür ein Call for Methods ausgesprochen (PDF siehe unten).

Eine Kooperation mit der Landesarbeitsgemeinschaft Soziokultur Niedersachsen und dem Kulturzentrum Pavillon in Hannover.

Mehr zu Dort Klüver

Mehr zu Susanne Müller-Jantsch

 

 

Leitung: Andrea Ehlert, Dort Klüver, Susanne Müller-Jantsch | Datum: 20. Jun (11:00 Uhr) - 21. Jun 2017 (13:00 Uhr) | Kostenanteil: 98,- € (ohne Ü/Frü) |

Seminar buchen