Veranstaltung

Kampfzone SchuleWerkstatt für szenische Prosa

Szenische Prosa? Das klingt wie ein Widerspruch, ist literarisch aber eine besonders starke erzähldramatische Form.

Das Bewusstsein für die szenisch-situativen Möglichkeiten einer Geschichte zu lenken, heißt nicht nur, die Dialogführung verbessern oder den Pegel des Dramatischen erhöhen. Es führt auch zu einer Vielstimmigkeit, die unserer Welt heute vielleicht mehr entspricht als ein allwissender Erzählstil. Um diese Vielstimmigkeit geht es an einem besonderen Ort: der Kampfzone Schule. Gemeint ist nicht das Klassenzimmer als Kulisse für heitere Schüleranekdoten, sondern die vielen Tatorte und Konflikte in dieser Zeit des Werdens und Zerstörens: Wie wir wurden, was wir sind – wie wir nicht wurden, was wir sein wollten.

Lektüretipp: John von Düffel: Klassenbuch.

Nach dem Anmeldeschluss erhalten die Teilnehmer eine Schreibaufgabe.

Lesung mit John von Düffel am 28. Mai, 20 Uhr.

Mehr von John von Düffel

Leitung: Prof. Dr. John von Düffel, Dr. Olaf Kutzmutz | Datum: 27. Mai (16:00 Uhr) - 29. Mai 2018 (14:00 Uhr) | Kostenanteil: 214,- € (inkl. Ü/VP) | für einen Reader: 5,- € | Anmeldeschluss: 27. Apr 2018 |

Seminar buchen