Veranstaltung

Schreib, Gruppe!Wie man zum Texten anleitet: Stadtgeschichten

Das Wunderbare am Schreiben: dass Welten gleichsam aus dem Nichts entstehen. Was aber tun, wenn nicht einmal ein erster Satz einfällt?

Einfach den zweiten schreiben? Wer als Autor nicht allein Eingebungen vertraut, braucht Training und Tuchfühlung zur Literatur. Und darum geht es in dieser Werkstatt. Im Mittelpunkt stehen Versuche, Texte zum Thema Stadt entstehen zu lassen. Der Akzent liegt dabei auf eigenem Tun und kollegialem Austausch.

Diese Werkstatt versteht Kreatives Schreiben als produktives Lesen. Wir lernen von dem, was die Literatur an »Lösungen« bereithält. Auf diesem Boden errichten wir unser Schreibcamp – mit Trainingseinheiten für unterschiedliche Niveaus. Wir probieren aus, welche Impulse uns am besten auf die Schreibspur setzen. Welche Rituale, zum Beispiel der Textkritik, sind nötig, um eine Gruppe fürs Schreiben und Überarbeiten zu motivieren? Der Kurs richtet sich an Autoren, Leiterinnen und Leiter von Schreibgruppen und alle, die es werden möchten.

Lektüretipp: Olaf Kutzmutz / Stephan Porombka: Erst lesen. Dann schreiben.

Lesung mit Matthias Göritz am 4. Juni, 20 Uhr.

Mehr zu Matthias Göritz

Leitung: Matthias Göritz, Dr. Olaf Kutzmutz | Datum: 3. Jun (16:00 Uhr) - 5. Jun 2018 (14:00 Uhr) | Kostenanteil: 209,- € (inkl. Ü/VP) | Anmeldeschluss: 3. Mai 2018 |

Seminar buchen