Veranstaltung

Malerei-Klausur für Studierende

In der diesjährigen Malerei-Klausur geht es um das Thema Umwelt, Natur, Klima. Nach kurzen Impulsvorträgen und Beispielen aus der Bildenden Kunst, entwickeln die Studierenden individuelle künstlerische Werkreihen. Die thematische Klammer inspiriert vielfältige, originelle Lösungen und eine intensive Auseinandersetzung mit den Möglichkeiten der Malerei. Im reflektierenden und die Wahrnehmung schulenden Teil des Seminars werden die Arbeitsergebnisse betrachtet und im Gespräch und gegenseitigen Feedback Bezüge zwischen Vorstellung und Ergebnis herausgearbeitet.

Das Seminar der Universität zu Köln findet zum Anfang der Wintersemesterferien in den Räumen der Bundesakademie für Kulturelle Bildung im Schloss Wolfenbüttel statt. Die intensive Ateliersituation öffnet Räume (zeitlicher, mentaler und räumlicher Art) und fördert künstlerische Prozesse abseits des universitären Alltags.

Die Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel e.V. vereint Spezialist_innen, Querdenkende und Trendsetter_innen in der Kulturellen Bildung. Sie ist deshalb auch der ideale Ort für Studierende und künftige Berufseinsteiger_innen, die auf der Suche nach Orientierung sind und sich ein berufliches Netzwerk aufbauen. An der Bundesakademie können sie sich austauschen und vernetzen, um ihr Studium zu intensivieren und über den universitären Tellerrand hinausschauen.

Das Seminar richtet sich an Studierende der Universität zu Köln. Die Teilnahme wird als Studienleistung anerkannt. Die Plätze sind auf 20 begrenzt und werden auf Bewerbung hin vergeben.

Mehr zu Silke Leverkühne

Leitung: Silke Leverkühne | Datum: 3. Mär (16:00 Uhr) - 8. Mär 2019 (14:00 Uhr) | Anmeldeschluss: 31. Jan 2019 |