Veranstaltung

2. Praxisworkshop in Kaiserslautern

Im Rahmen einer Zukunftswerkstatt, einem partizipativen Gestaltungs- und Planungsverfahren, entwerfen die Teilnehmenden Strategien für nachhaltige Kulturnetzwerke in ihrer Kommune. Die Methode zeichnet sich durch den Wechsel von analytischen und intuitiv-kreativen Arbeitsphasen aus und ermöglicht, aus ersten Ideen praktische Maßnahmen zu formulieren. In einem zweiten Schritt werden diese zu einem Arbeitsplan verdichtet. Ziel des Workshops ist es, die Zusammenarbeit im Kulturnetzwerk verbindlich zu strukturieren und den Wissenstransfer zu weiteren Partnern zu sichern.

Im Projekt »K² – Kulturnetzwerke in Kommunen und Regionen« entwickelt die Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel am Beispiel von sechs ausgewählten Kommunen anschlussfähige Strategien zum Aufbau nachhaltiger Kulturnetzwerke. Für die Pilotphase des Projekts wurden die Kommunen Bad Königshofen, Erfurt, Kaiserslautern, Landkreis Lüchow-Dannenberg, Neumünster und Landkreis Vorpommern-Greifswald ausgewählt. Ziel des Projektes ist es, durch die sys­tematische Vernetzung und den konzeptionellen Austausch die Nachhaltig­keit der Netzwerke vor Ort zu stärken. Das Projekt ist Teil des begleitenden Forums Vernetzung, Qualität, Forschung des Bundesförderprogramms „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ und wird vom Bundesministeri­um für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.

Zeiten: 9-18 und 9-15 Uhr

Ort: Die Veranstaltung findet in der Scheune des Stadtmuseums (Steinstraße 48, 67657) in Kaiserslautern statt.

Sie erhalten nur eine automatisch generierte Veranstaltungsbestätigung, keine personalisierte Benachrichtigung von uns.

Ausblick: Veranstaltungen 2019-2020

Beratungstag 14. Oktober 2019

3. Praxisworkshop 30./31. März 2020

Netzwerktreffen 17. Juni 2020 (Wolfenbüttel)

Mehr zu Viola Kelb

In Kooperation mit

Leitung: Franziska Schönfeld, Viola Kelb | Datum: 25. Mär (09:00 Uhr) - 26. Mär 2019 (15:00 Uhr) | Anmeldeschluss: 15. Mär 2019 |