Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Im Handumdrehen

Gelatinedruck - experimentell und vielseitig
Gelatinedruck ist ein experimentelles Druckverfahren, mit dem sich schnell und unkompliziert interessante Ergebnisse erzielen lassen – und das mit ganz einfachen Mitteln ohne Druckpresse.

Der weiche, leicht elastische Untergrund der Gelatineplatte ermöglicht detailreiche Abdrucke wie natürlicher Strukturen, aber auch durchkomponierte Bilder mit vielen Schichten, die sich ebenso für die künstlerische Arbeit wie verschiedene Vermittlungskontexte eignen.

Der Kompaktkurs vermittelt die spontane Technik des Gelantinedrucks und erprobt verschiedene Möglichkeiten, wie die experimentell entstandenen Drucke weiterbearbeitet werden können – als Mischtechnik mit Zeichnung, Stempeldruck oder Malerei oder auch verbunden mit Ausschnittsuche oder Scherenschnitt. Und in Kombination mit einfachen Bindetechniken können aus den Drucken sogar kleine Hefte entstehen.

© Odine Lang