Veranstaltung

Berufsorientierung »Ohne Worte«Fachtagung

Wer mit Jugendlichen berufsorientierend arbeitet, findet hinreichend Selbsterfassungsbögen, Programme zum Kompetenzcheck, Fragebögen und Testreihen. Diese Methoden vereint vor allem eines: Sie sind sprachbasiert. Wer sich weniger gut mündlich oder schriftlich selbst beschreiben und einschätzen kann, kommt schnell an Grenzen. Wie aber kann Berufsorientierung ohne Worte funktionieren? Geht das überhaupt? Wie kann Berufsorientierung inklusiv sein? Wie kann Berufsorientierung auf Diversität reagieren und Jugendliche mit unterschiedlichen Herangehensweisen
abholen und bestärken?

Wir zeigen Ansätze für eine Berufsorientierung ohne viele Worte, ohne Zettel, Arbeitsblätter, Berufsbeschreibungen und ohne langes Grübeln. Und wie sie mit viel Intuition, künstlerischem Tun, und dadurch, dass wir unseren Körper bewegen, angeregt werden kann. Wir bieten Methoden an, die Motivation stiften für die eigene Zukunft. Wir zeigen auf, welche Haltung Beratenden hilft, wenn sie ihren Klient_innen begegnen und wie Entscheidungen angeregt werden können, mit denen sich Jugendliche gut aufgehoben fühlen. Und wir wollen sehen, ob sich diese berufsorientierende künstlerische Arbeit auch und besonders für diverse Zielgruppen eignet.
Berufsorientierung — so wie wir sie defi nieren — bringt uns im Kern zu uns selbst zurück, sie stellt uns die grundlegenden Fragen unseres Lebens: Wie wollen wir leben, was wollen wir tun, worin stecken wir unser Herzblut, was sollen die Grundsteine sein?Für Multiplikator_innen.

Zielgruppe:
Sie begleiten junge Menschen in Aufbruchssituationen, bei der beruflichen Orientierung und bei der Gestaltung ihres Lebensweges?
Sie möchten mitdenken und mitgestalten, wie gute Berufsorientierung aussehen kann?
Dann sind Sie herzlich zu unserer Fachtagung eingeladen!

Eine Veranstaltung der Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Niedersachsen (LKJ) e.V. in Kooperation mit der Bundesakademie Wolfenbüttel.

LKJ Niedersachsen

Kosten
In diesem Jahr staffeln wir die Teilnahmegebühr wie folgt:
80 Euro für Teilnehmer_innen, deren Beitrag von einer Institution übernommen wird (Arbeitgeber*in, Stiftung o.ä.) | 60 Euro für Selbstzahler_innen mit stabilem Einkommen | 40 Euro für Selbstzahler_innen mit geringem Einkommen

Alle Kosten einschließlich Material und Tagungsverpflegung. Eine Reduzierung des Kostenbeitrags bei zeitweiser Teilnahme ist nicht möglich. Wenn Sie bereits am 13. Mai anreisen möchten, dann geben Sie das bitte bei der Anmeldung im Feld »Anmerkungen« an. Übernachtung und Frühstück im Gästehaus der Bundesakademie kosten 53,50 Euro.

Anmeldung hier: https://berufsorientierung.lkjnds.de/fachtagungen/fachtagung-2019/anmeldung.html

Leitung: Juliane von Ilten | Datum: 14. Mai 2019 (09:00 Uhr) |