Veranstaltung

Antworten zur DatenschutzgrundverordnungSeminar mit Wissensvermittlung und Vorlesungscharakter

Das Thema Datenschutz gewinnt nicht nur durch die mediale Präsenz der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), sondern auch durch das deutlich gestiegene Bußgeldrisiko erheblich an Bedeutung.

Nicht nur Unternehmen der Wirtschaft und Industrie, sondern eben auch Einrichtungen, Verbände oder Vereine im Kulturbereich haben den Datenschutz längst auf der Agenda. Aber es gibt in dieser riesigen Gemengelage allerlei offene Fragen, die gerne einem Spezialisten gestellt werden wollen. Den Teilnehmenden wird der Workshop helfen, typische Anforderungen der DSGVO für die eigene Einrichtung zu erkennen und Umsetzungsmöglichkeiten anhand von Praxisbeispielen kennen zu lernen."

Inhalte sind u.a.:

• Was ist die DSGVO?
• Der betriebliche Datenschutzbeauftragte
• Struktur, Begriffe und Grundsätze des Datenschutzrechts
• Videoüberwachung
• Werbung / Internet
• Personaldatenverarbeitung
• Bedeutung der IT-Sicherheit im Datenschutz
• Konsequenzen / Aufsichtsbehörden
• Best Practice

Ablauf:
10.30 – 12.30 Arbeitsphase
12.30 – 13.30 Mittagessen
13.30 -16.30 Arbeitsphase

Markus Schönmann hat Jura in Würzburg studiert. Nach seiner Zeit in einer Münchner Kanzlei mit Schwerpunkt Wirtschaftsrecht arbeitet er nun seit fünf Jahren bei der datenschutz süd GmbH als Datenschutzberater, Justiziar und Volljurist.

In Kooperation mit der Landesarbeitsgemeinschaft Soziokultur Niedersachsen LAGS

Leitung: Markus Schönmann | Datum: 30. Aug 2018 (10:30 Uhr) | Kosten: 100,- € (ohne Ü/mit VP) | Anmeldeschluss: 22. Aug 2018 |