Veranstaltung

Hypes, Trends und Standards. Wie Autorinnen und Autoren Genreliteratur gestalten

Ob Krimi, Liebesroman, Fantasy, Jugendbuch oder Historischer Roman – die gern gelesenen Genres schwanken stark in der Lese-Konjunktur.

Ein Überblick über die aktuelle Entwicklung der Marktsegmente führt in das genreübergreifende Seminar ein. Dabei geht es beispielsweise um stilistische und strukturelle Trends: Ist Präsens die neue Erzählzeit? Inwiefern bleibt perspektivisches Schreiben die angemessene Erzählhaltung? Darüber hinaus diskutieren wir Fragen wie: Braucht die Genre-Literatur »neue Held(inn)en«? Bewährte Muster der Figurengestaltung wie die  »Heldenreise« werden einer Analyse aktuell gestalteter Roman-Protagonisten gegenübergestellt. Und wir richten den Blick auf Fragen der Selbstvermarktung in Zeiten von E-Books und Verlagskrisen.

Die Dozenten der Werkstatt-Einheiten sind Autorinnen und Autoren, Lektorinnen und Agentinnen, die sich auf verschiedene literarische Genres spezialisiert haben.

Das Seminar ist offen für alle, die sich für Genre-Literatur interessieren.

Carlo Feber, 1965 geboren in der Pfalz, (Krimi-)Autor und Schreibwerkstattleiter.

Leitung: Carlo Feber | Datum: 30. Mär (16:00 Uhr) - 31. Mär 2014 (13:00 Uhr) | Kosten: 70,- € (inkl. Ü/VP) |