Veranstaltung

Alle Welt im Museum: Kooperationsprojekte zwischen Museen und MigrantenselbstorganisationenProjektbeispiele, Erfahrungswerte und Kriterien für die Kulturelle Bildung

Das Projekt ›Alle Welt im Museum‹ des Deutschen Museumsbundes erprobt neue Wege in der Bildungs- und Vermittlungsarbeit, um die Institution Museum für die kulturell vielfältige Gesellschaft zu öffnen.

Im Mittelpunkt steht die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit Migrantenselbstorganisationen mit dem Ziel, kulturelle und soziale Barrieren abzubauen, zielgruppengerechte Programme und Projekte zu entwickeln und so gesellschaftliche Teilhabe zu stärken. Dabei werden neben dem Bereich des Vermittelns auch Aspekte des Sammelns und Ausstellens berührt. Für die Museen stellt sich die anspruchsvolle Aufgabe, partizipative, inklusive und multiperspektivische Herangehensweisen mit den vorhandenen Gegebenheiten des Museums in eine den Bedürfnissen aller Partner entsprechende Form zu bringen. Eine wichtige Voraussetzung für eine erfolgreiche Kooperation ist es, sich Klarheit über mögliche Methoden, Inhalte und Strukturen, wie auch über die bestehenden Rahmenbedingungen von Seiten der Institution und ihrer Kooperationspartner zu verschaffen. In diesem Forum lernen Sie anhand ausgewählter Beispiele aus dem Projekt »Alle Welt im Museum« unterschiedliche Konzeptionen der Zusammenarbeit, verschiedene Wege der praktischen Umsetzung und deren Hintergründe ausführlich kennen. In intensiven Gesprächen mit den Projektpartnern und Workshops haben Sie die Möglichkeit, über Ideen, Umsetzungsmöglichkeiten und Handlungsstrategien zu diskutieren und neue Wege zu erproben. Das Ziel dieser Veranstaltung ist, über den Transfer von Erfahrungen zur Entwicklung Ihrer eigenen Vorhaben beitragen zu können.

Referent_innen: Mitwirkende und Experten beispielhafter Projekte

Sarah Metzler leitet im Auftrag des DMB das vom Bundesinnenministerium geförderte Projekt »Alle Welt im Museum«. Aktuelle Informationen zum Projekt. www.alle-welt-im-museum.de

Dietmar Osses ist Museumsleiter der LWL-Industriemuseums Zeche Hannover in Bochum und Sprecher des Arbeitskreises Migration im Deutschen Museumsbund. museumsbund.de/de/fachgruppen_arbeitskreise/migration_ak/

Leitung: Sarah Metzler, Dietmar Osses | Datum: 19. Sep (16:00 Uhr) - 21. Sep 2014 (14:00 Uhr) | Kosten: 210,- € (inkl. Ü/VP) | Anmeldeschluss: 15. Aug 2014 |