Veranstaltung

1. Fachtag HannoverRosebuschVerlassenschaften

Die Fachtage sind praktische Workshopformate für das gesamte Kollegium. Sie richten sich an Lehrerinnen und Lehrer aller Fächer sowie alle im Projekt beteiligten Kulturpartner.

Der Schwerpunkt der Fachtage liegt immer auf dem eigenen (künstlerischen) Schaffen, im Unterschied zu Fortbildungen, bei denen es um die Vermittlung von Methoden oder „Unterrichtsrezepten“ geht. Zahlreiche Workshops bieten den entsprechenden Rahmen und die Inspiration für künstlerisches Tun. Gleichzeitig wird Raum gegeben, um die erlebten ästhetischen Erfahrungen zu reflektieren und Überlegungen zur Anwendung im Unterricht anzustellen.

In ganztägigen Kursen werden Sie sich mit verschiedenen künstlerischen Prinzipien und Arbeitsweisen auseinandersetzen und fachbezogene Inhalte durch die „Brille der Kultur“ betrachten. Abschließend ist durch Werkstatteinblicke die Möglichkeit gegeben, an den Arbeitsweisen und Ergebnissen anderer Workshops teilzuhaben.

Es werden drei Kurse parallel angeboten, die jeweils über den ganzen Tag andauern:

  • Kurs 1: "Geschichten über Geschichten..." (Referentin Almut Breuste)

  • Kurs 2: "Surround-Sound – Wenn die eigene Umwelt zu Klangkörpern wird" (Referent Dr. Johannes Gruber)

  • Kurs 3: "Wahrnehmen – dokumentieren –gestalten" (Referentin Kathrin Brunnhofer)

Ort: RosebuschVerlassenschaften, Rosenbuschweg 9,
30453 Hannover-Ahlem

Beginn: 09:00 – Ende: 16:15 Uhr

WICHTIG:

Bitte tragen Sie in dem Feld zusätzliche Informationen unbedingt ihre Kurswahl mit Erst- und Zweitwunsch ein. Und beachten Sie, dass es sich um eine Tagesveranstaltung ohne Übernachtung handelt. Sie erhalten neben der automatischen Anmeldebestätigung keine personalisierte Anmeldebestätigung von uns.

Wenden Sie sich bei Fragen an jacqueline.streit@bundesakademie.de.

Das Gesamtprogramm können Sie hier noch einmal vollständig einsehen:

Leitung: Jacqueline Streit, David Borges | Datum: 20. Sep 2018 (09:00 Uhr) | Anmeldeschluss: 6. Sep 2018 |