Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Intensivseminar: Sammlungskonzepte

Strategien und Strukturen des professionellen Sammlungsaufbaus
Handreichungen zur Sammlungsevaluierung und zur Entwicklung von Sammlungsstrategien

Vor dem Hintergrund einer steigenden Zahl von Objekten die in die Museen drängen, der häufig desolaten Situation der Magazine und der teilweise diffusen Sammlungsbestände stellen Profilierung, Bewertung und Qualifizierung von Museumssammlungen eine zentrale Aufgabe dar. Die Erarbeitung des Sammlungskonzeptes hilft dabei, das Profil der Sammlung zu schärfen. Das Sammlungskonzept soll zukünftige Entwicklungsperspektiven für die Museumssammlungen aufzeigen und insgesamt handlungsleitend wirken.
Für das Sammlungskonzept müssen profilgebende Sammlungsbereiche festgelegt werden und Zukunftsstrategien für die verschiedenen Sammlungsgruppen erarbeitet werden. Diese können von Neuaufbau über den Ausbau, die Schließung bis hin zum Entsammeln von Sammlungen reichen.
Im Mittelpunkt des Seminars stehen Methoden zur Sammlungsevaluierung und zur Entwicklung von Sammlungsstrategien. Praxisbeispiele zum Entsammeln und zu Sammlungskonzepten sollen das Thema veranschaulichen. Der gemeinsame Austausch über die eigenen Sammlungskonzepte aus den teilnehmenden Museen rundet die Veranstaltung ab.

In Zusammenarbeit mit dem Museumsverband Niedersachsen und Bremen e.V.

Ähnliche Veranstaltungen