Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Digitale Kommunikation in Kultureinrichtungen – Gelingensbedingungen für eine bessere Ansprache von heterogenen Gruppen (Wiederholung)

Online-Workshop im Modul »Digitale Kommunikation« (Qualifizierung dive in)
Wer die Publikumsansprache im Hinblick auf die diversifizierte und digitalisierte Gesellschaft verändern will, muss das etablierte Sender_innen-Empfänger_innenverhältnis in den Blick nehmen. Wer spricht wie zu wem in welchem Kanal über was?

Im Mittelpunkt des Seminars steht die Beschäftigung mit heterogenen Zielgruppen, wie Menschen unterschiedlicher Altersgruppen und Personen mit vielfältigen sozialen, ökonomischen und kulturellen Hintergründen. Dabei wird ein besonderer Fokus auf eine zielgerichtete Planung digitaler Kommunikation - unter Berücksichtigung von tatsächlichen Ressourcen und geeigneten Tools - gelegt. Außerdem bilden die Methode der kollegialen Beratung und Sichtung exemplarischer Fallbeispiele der Teilnehmenden wichtige Bausteine dieser Fortbildung, um Praxisorientierung und Vernetzung zu garantieren.

Ein Seminar von Prasanna Oommen mit Unterstützung von Digitalexpertin Ola Mura (https://olamura.com/)

Weitere Details zum Inhalt und Aufbau der Veranstaltung folgen in Kürze.


___

Hinweise zur Anmeldung
Um eine produktive Arbeitsatmosphäre schaffen zu können, hat dieser Workshop eine Teilnahmebeschränkung. Melden Sie sich also frühzeitig an – die Plätze werden nach Reihenfolge der Anmeldungen vergeben. Die Zusage ist dann verbindlich. Bei längeren oder mehrtägigen Veranstaltungen wird, im Sinne der Teilnehmenden, von einer kontinuierlichen Teilnahme ausgegangen. Sollten Sie die Fortbildungstermine nicht vollständig wahrnehmen können, bitten wir Sie um eine kurze Benachrichtigung im Vorfeld. 

Das digitale Qualifizierungsprogramm richtet sich ausschließlich an die Projektträger_innen im Programm »dive in. Programm für digitale Interaktionen«, für die die Teilnahme an den Veranstaltungen kostenfrei ist. Wir bitten Sie daher Ihre im Programm geförderte Institution sowie die Projektnummer bei der Anmeldung anzugeben, damit wir Sie als Projektträger_in zuordnen können. Falls Sie nicht Teil des Programms sind, dennoch aber Interesse an der Veranstaltung haben, schreiben Sie uns doch gerne eine E-Mail. So können wir das Thema zukünftig stärker in der Programmplanung der Bundesakademie berücksichtigen.

Stornierung der Anmeldung
Falls Sie merken, dass Sie an einem Workshop-Termin, den Sie bereits gebucht haben, verhindert sind, schreiben Sie uns bitte schnellstmöglich eine E-Mail, damit Ihr Platz neu vergeben werden kann.

Technische Voraussetzungen zur Teilnahme
Das Seminar wird über den Anbieter zoom.us angeboten. Zoom läuft browserbasiert bzw. mit einer kleinen Installation, die direkt im Anmeldeprozess ausgeführt wird. Den dafür notwendigen Link und weitere Informationen dazu erhalten Sie mit der Einladung zum Kurs von uns. Einen Zoom-Clienten können Sie vorab auch herunterladen und installieren: zoom.us/download. Die technischen Voraussetzungen zur Teilnahme sind ein stabiler Internet-Zugang, ein PC oder Notebook mit Tastatur, Mikrofon, Kamera sowie Lautsprechern (oder Kopfhörer). 

Kontakt:
Julia Zalewski
Projektreferentin
Tel: 0176 45675042
e-Mail: julia.zalewski[at]bundesakademie.de

Julian Scheuer
Projektmanagement
Tel: 0159 01669445
e-Mail: julian.scheuer[at]bundesakademie.de

Hier geht's zur Programm-Übersicht der Qualifizierung