Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Ramona Kozma

Ramona Kozma (Jg. 1982)
- lebt und arbeitet in Bielefeld
- studierte Germanistik, Kunst & Musik (Ästhetische Bildung) und Erziehungswissenschaften an der Universität Bielefeld
- ist seit 2008 freiberuflich als Musikerin (Akkordeon und Gesang) und Theaterpädagogin (Ausbildung zur Theaterpädagogin bei der LAG Spiel und Theater NRW e.V.) aktiv
- beschäftigt sich eben so lang mit dem Akkordeon und der Musik (Süd)osteuropas (Klezmer, Jiddische Musik und Balkantraditionals)
- ist Teil von drei Bandprojekten, dem Kozma Orkestar (Brassbeats), dem Trio Picon (Global Tango/Yiddish Music) und der Bernardino Street Band (Vintage Jazz) und tritt solistisch auf
- organisiert seit 2019 die Musikveranstaltungen der Jüdischen Kulturtage Bielefeld
- ist als Privatlehrerin aktiv und gibt als Dozentin Workshops und Fortbildungen im Bereich Stimme, Rhythmus und Osteuropamusik für verschiedene Institutionen (Universität Bielefeld, VHS Bielefeld, LAG Spiel und Theater u.a.)
- schreibt journalistische Beiträge für das Akkordeon Magazin.
http://ramonakozma.weebly.com/

Foto (c) Maik Reishaus

Veranstaltungen mit Ramona Kozma
mu

Musik

Klezmer - von der Hochzeitsmusik zum globalen Musikgenre

Traditionelle und moderne Spielpraxis