Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Persönliche Landkarten

Mapping eigener Erfahrungen mit Skizzenbuch und Illustration
Das Seminar verbindet das Zeichnen im Skizzenbuch mit dem Erstellen ungewöhnlicher Karten unserer unmittelbaren Umgebung. Nach einer Einführung in Techniken des Skizzierens und Arbeitens mit Gouache, machen wir uns auf den Weg: Durch das Schlosstor, vorbei an der Mühle in den umliegenden Stadtraum hinein, entstehen ganz persönliche und thematische Karten auf dem Papier.

Abseits von allgegenwärtigen Naviprogrammen und exakten Stadtplänen mit Sehenswürdigkeiten, schauen wir nach dem, was für uns in der Stadtlandschaft von Bedeutung ist und Informationswert hat: Wo laufen welche Hunde? Vor welchen Häusern ist ein Pflastersteine lose? Wer begegnet uns auf dem Weg zwischen Kino und Kneipe?

Inspiriert durch ästhetische und künstlerische Ansätze alter Kartographien, Karten und Globen, suchen wir nach Wegen, diese mit unseren heutigen Erfahrungen in Verbindung zu bringen. Wir fokussieren den Blick auf uns Wichtiges und lernen dieses zeichnerisch zu erfassen und darzustellen. Wir erschließen uns mit ganz individuellen kartographischen Skizzen den umgebenden Raum und verorten uns und unseren Standpunkt visuell. Dabei nutzen wir das Skizzieren als eine besondere Form des Festhaltens und Mitteilens und setzen uns mit illustrativen Techniken wie der Arbeit im Skizzenbuch sowie dem Zeichnen und Malen mit Gouache auseinander.

Das Seminar bietet Impulse für die eigene künstlerische Arbeit und verschiedene Vermittlungszusammenhänge, in denen es um subjektive Wahrnehmungen und eine künstlerische Auseinandersetzung mit der eigenen Lebensumgebung geht.

(c) Aljoscha Blau
(c) Aljoscha Blau

Ähnliche Veranstaltungen

bk

Bildende Kunst

Seminar

Buch und Experiment: Leerstellen

Tote Winkel, Unsichtbares, Rückseiten und – »Freiräume«: Der Werkstattkurs beschäftigt sich im Medium Künstlerbuch mit dem, was sich entzieht…