Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Filmbildung in der digitalen Welt

Qualifizierung Film und Filmen in der Schule
Neustart der achten berufsbegleitenden Qualifizierung zur Filmlehrerin/ zum Filmlehrer mit Zertifikatsvergabe in acht Arbeitsphasen.

»Filmbildung in der digitalen Welt« ist eine Qualifizierungsreihe, die Lehrerinnen und Lehrern filmästhetisches und filmhandwerkliches Knowhow an die Hand gibt mit dem Ziel, Kinder und Jugendliche in der Schule zu Filmproduktionen anregen, anleiten und stilsicher unterstützen zu können. Mit einer strukturierten Filmarbeit lassen sich in Hinblick auf das schulische Medienbildungskonzept alle Kompetenzbereiche des Orientierungsrahmens Medienbildung in der digitalen Welt erreichen.

»Filmbildung in der digitalen Welt« vermittelt dazu einen Überblick und punktuelle Einsicht in Produktionsabläufe sowie deren methodische Übersetzungen in kooperative Lernprozesse; Wissen um Standardstrukturen in Filmsprache und -dramaturgie; Anleitung zur erzählerischen und filmsprachlichen Eigenproduktion; Mut und Wissen, wie filmpraktische Projekte anzugehen sind. Die Qualifizierung bereitet die Teilnehmenden auch darauf vor, in ihren Schulen als Multiplikator_innen und Ansprechpartner_innen in Sachen Film und Filmemachen zur Verfügung zu stehen. Dazu ist nach Abschluss der Qualifizierungsreihe eine aktive Teilnahme im Netzwerk Filmbildung der Medienberatung Niedersachsen empfehlenswert, um weiterhin im Austausch zu bleiben und Impulse zu erhalten.

Inhalt und Methoden
Abfolge und Inhalt folgen professionellen Produktionsabläufen: von der Ideenfindung zum Drehbuch, über Kamera und Licht zur Postproduktion mit Soundgestaltung und Montage. Flankiert wird die Arbeit, die von den Grundlagen des filmischen Erzählens über den Dokumentarfilm zum Kurzspielfilm führt, von Filmfestivalbesuchen, Projektreflexionen und Vernetzungsangeboten. Praxisaufgaben und Beispiele stehen im Zentrum der Vermittlung, theoretische Aspekte treten hinzu. Didaktische und methodische Handlungsmöglichkeiten sowie Projektreflexionen für den Schulalltag werden gemeinsam erarbeitet.

Die Dozent_innen der Qualifizierungsreihe sind Filmschaffende mit langjähriger Praxiserfahrung und fachspezifischen Kompetenzen.

Laufzeit: Juli 2020 bis November 2021

Lerngruppe: Die Reihe ist für 16 Teilnehmende konzipiert. 14 Plätze sind für Lehrende aller Fächer und Schulformen in Niedersachsen reserviert, auf zwei Plätze können sich Kolleg_innen der außerschulischen Bildungsarbeit, auch außerhalb Niedersachsens, bewerben.

Lassen Sie Ihr Interesse per E-Mail vormerken: christina.guenther@bundesakadmie.de

In Kooperation mit dem Niedersächsischen Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung (NLQ).
Unterstützt von up-and-coming. Internationales FilmFestival Hannover, Magix und dem Medienzentrum der Region Hannover.

Ähnliche Veranstaltungen