Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Wer darf wen auf der Bühne repräsentieren?

Eine ASSITEJ-Werkstatt
Diversitysensibel arbeiten

Für alle, die in den Darstellenden Künsten tätig sind, ist das Zusammenarbeiten mit heterogenen, vielfältigen Gruppen Alltag. Die Diversität der Akteur_innen bedeutet großartiges künstlerisches Potential. Einerseits. Anderseits erleben wir, wie sehr es Leitungsteams und Ensembles immer noch an Diversity-Kompetenz mangelt, um Rassismus, Xenophobie und Diskriminierung im Theaterarbeitsalltag begegnen zu können.
Viele Kolleg_innen sind inzwischen sensibilisiert, gleichzeitig nimmt die Verunsicherung zu, die sich in Fragen wie »Dürfen dann jetzt nur noch Schwarze Schwarze spielen?« äußert.
Die Frage, wer wen auf der Bühne repräsentieren darf, hat u.a. mit strukturellen Machtgefügen am Theater und ihrer Geschichte zu tun und auch damit, dass es Zeit braucht, die Sehgewohnheiten des Publikums zu verändern.

Der Werkstatt-Tag verfolgt diese Ziele:
_Selbstreflexion: Sich des eigenen Weißseins bewusst werden und erkennen, welche Bedeutung es für unsere tägliche Handlungspraxis hat.
_Metaperspektive: Einen Überblick über den aktuellen Diskurs erhalten.
_Austausch: Im Gespräch mit den Referierenden und der Gruppe eine informierte eigene Haltung entwickeln.
_Beratung: Erfahren, wie jede und jeder Einzelne in ihrem/seinen Arbeitskontext zum Thema weiterarbeiten kann.

Der Werkstatttag richtet sich an Kolleg_innen aller Sparten und Berufe, die im Theater für Junges Publikum arbeiten, d.h. nicht nur die künstlerischen Abteilungen, sondern auch PR/Marketing, Verwaltung, Disposition u.a.

Kolleg_innen, die (bzw. deren Theater o.a. Institution) Mitglied der ASSITEJ sind, sind zur Teilnahme eingeladen. Für sie entstehen lediglich Kosten für die Tagesverpflegung in Höhe von 12.-€.
Für Kolleg_innen, die nicht Mitglied der ASSITEJ sind, kostet die Teilnahme inkl. Tagesverpflegung 85.-€ (Jahresmitgliedschaft in der ASSITEJ für persönliche Mitglieder: 60.-€).

In Kooperation mit der ASSITEJ

Ähnliche Veranstaltungen