Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Szenisches Schreiben, Modul 2: Weiterarbeiten - Transformation

Stücke online mit Gruppen entwickeln
Welche Möglichkeiten bieten online-Plattformen Spielleiter_innen, um sich mit ihren Gruppen virtuell zu treffen und gemeinsam Theatertexte zu entwickeln? Nach den drei erfolgreichen Staffeln 2020 hier die Neuauflage der Seminarreihe.

Weiterhin sind Proben nur eingeschränkt möglich. Und niemand weiß, wie sich die Bedingungen dafür in den nächsten Monaten verändern werden. Für alle, die in ihrer künstlerischen und/oder theaterpädagogischen Arbeit mit ihren Gruppen ein Stück oder Szenen gemeinsam entwickeln, bieten sich digitale Plattformen als alternative Arbeitsräume an.

In acht Online-Kursen, die auch unabhängig voneinander besucht werden können, beschäftigen wir uns mit den vielfältigen Aufgaben der Spielleitung bei der Stückentwicklung und vermitteln Methoden, die sich bei der Arbeit mit Gruppen besonders bewährt haben, die wir aber auch allein zu Hause am Schreibtisch oder im Rahmen eines Online-Seminares durchführen können. Wie entsteht ein erster Text? Welche Möglichkeiten der Bearbeitung, Weiterentwicklung und Dramatisierung gibt es? Wie kann man auch online gemeinsam an einem Stück arbeiten? Welche rechtlichen Grundlagen gibt es für die Dramatisierung von Texten? Nach welchen dramaturgischen Modellen können wir Fragmente zu einem Stückentwurf zusammenstellen?

Dadurch, dass die Seminare online stattfinden, erfahren die Teilnehmenden unmittelbar selbst, wie sich der virtuelle Raum in der Praxis bewährt. Teil der Kurse ist immer auch der gemeinsame Austausch darüber, das Weitergeben von Erfahrungen, Tipps und Tricks, das Weiterentwickeln und Erfinden.
Selbstverständlich lässt sich das erworbene Wissen im analogen Probenalltag (in dem die Methoden ursprünglich entwickelt wurden) anwenden. Offen für Teilnehmer_innen mit oder ohne Schreiberfahrung sowohl der schulischen als auch der außerschulischen Bildungsarbeit. Angelehnt an das Buch des Dozenten »Und was kommt jetzt? Szenisches Schreiben in der theaterpädagogischen Praxis«, Deutscher Theaterverlag.

Modul 2: Weiterarbeiten - Transformation

Wie kann man mit einem entstandenen Text weiterarbeiten? Wie wird aus einem Prosatext ein szenischer Text? Dieser Online-Workshop gibt eine praktische Einführung in Methoden der Wei-terarbeit, die sich in der Gruppenarbeit bewährt haben, die Sie leicht von zu Hause aus ausführen können, allein, zu zweit oder im Online-Team und über die wir gemeinsam online reflektieren.

- - - - - - -

Technische Voraussetzungen zur Teilnahme:
Stabiler Internet-Zugang. PC oder Notebook mit Mikrofon und Kamera sowie Lautsprechern (oder Kopfhörer). Bitte keine Teilnahme mit Mobiltelefon oder Tablet.

Der Kurs wird über den Anbieter zoom.us angeboten. Zoom läuft browserbasiert bzw. mit einer kleinen Installation, die direkt im Anmeldeprozess ausgeführt wird. Den dafür notwendigen Link und weitere Informationen dazu erhalten Sie mit der Einladung zum Kurs von uns.

- - - - - - -

Die weiteren Kurse der Reihe finden Sie hier:

Modul 1: Anfangen
Termin: 16. Februar 2021, 18.00 – 21.00 Uhr, Kosten: 50.-€
Anmeldeschluss: 14. Februar 2021

Modul 3: Kürzen – Hinzufügen – Verändern
Termin: 23. Februar 2021, 18.00 – 21.00 Uhr, Kosten: 50.-€
Anmeldeschluss: 21. Februar 2021

Modul 4: Dramatisieren
Termin: 24. Februar 2021, 18.00 – 21.00 Uhr, Kosten: 50.-€
Anmeldeschluss: 22. Februar 2021

Modul 5: Partizipation
Termin: 26. Februar 2021, 18.00 – 21.00 Uhr, Kosten: 50.-€
Anmeldeschluss: 24. Februar 2021

Modul 6: Urheberrecht in der Theaterpädagogik
Termin: 10. März 2021, 18.00 – 20.00 Uhr, Kosten: 35.-€
Anmeldeschluss: 8. März 2021

Modul 7: Dramaturgische Modelle in der Stückentwicklung
Termin: 11. März 2021, 18.00 – 20.00 Uhr, Kosten: 35.-€
Anmeldeschluss: 9. März 2021

Modul 8: Qualität - ein weites Feld
Termin: 17. März 2021, 18.00 - 21.00 Uhr, Kosten: 50.-€
Anmeldeschluss: 15. März 2021

Sie möchten an allen 8 Modulen teilnehmen?
Hier können Sie sich zur Gesamtreihe anmelden.

Ähnliche Veranstaltungen