Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

360°-Akademie online: Vielfalt in Kultureinrichtungen – Personalpolitik vielfaltssensibel ausrichten

Kulturelle Vielfalt in der Einstellungspraxis von Kultureinrichtungen

»Es bewirbt sich ja keiner!« – Das ist ein häufig geäußerter Kommentar auf die Frage, warum die Belegschaft einer Organisation nicht die Vielfalt der Bevölkerung abbildet. In diesem Workshop wollen wir der Frage nachgehen, welche Gründe es für diesen Befund geben kann und welche Handlungsmöglichkeiten es gibt, sie zu beeinflussen. Wir betrachten dabei viele Aspekte, die für die Gewinnung von kulturell vielfältigem Personal relevant sind: Stellenprofile und -anzeigen, Bewerbungsverfahren, Onboarding, Zielvereinbarungen, Employer Branding und Unternehmenskulturen. Methodisch arbeiten wir mit Informationsvermittlung, Erfahrungsaustausch und der Übertragung in die konkrete praktische Arbeit. Inhaltlich legen wir den Fokus auf die Vielfalt der kulturellen Hintergründe (mit und ohne Migrationshintergrund).

Der Workshop richtet sich an Personen, die in Einstellungsprozessen eine aktive Rolle einnehmen (z.B. Führungskräfte, Personalerinnen und Personaler sowie Mitglieder von Betriebsräten).

Interne Veranstaltung für das 360°-Programm der Kulturstiftung des Bundes. Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung im Feld »zusätzliche Informationen« an, bei welcher von der KSB geförderten Institution Sie tätig sind und in welcher Funktion. Organisatorische Fragen beantwortet Ihnen joern.steinmann[at]bundesakademie.de.

In Kooperation mit der Kulturstiftung des Bundes: 360° Fonds für Kulturen der neuen Stadtgesellschaft.

Verantwortlich für das Programm sind:

für die Kulturstiftung des Bundes
Anna Zosik
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
360° – Fonds für Kulturen der neuen Stadtgesellschaft

für die Bundesakademie Wolfenbüttel
Andrea Ehlert
Programmleiterin Kulturmanagement, -politik, -wissenschaft

Ähnliche Veranstaltungen