Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

360° Akademie online – 3. Beratungsstunde: Schlaglichter auf das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz

Austausch über rechtliche Rahmenbedingungen sowie praktische Ansätze für mehr Vielfalt der Personalstruktur in Kultureinrichtungen
In dieser Beratungsstunde geht es um das Thema der Personalgewinnung und deren Entwicklung. Ausgangspunkt ist das AGG: Gemeinsam wird ermittelt, welche Möglichkeiten und Grenzen es bei dessen Anwendung gibt.

Die erste Beratungsstunde hatte den Teilnehmenden die rechtlichen Wirkungsmechanismen des AGG nähergebracht. Darauf aufbauend hat in der zweiten Beratungsstunde ein Austausch über die praktische Umsetzung von Diskriminierungsschutz in Kultureinrichtungen stattgefunden.

In der dritten Einheit liegt der Schwerpunkt in der Personalgewinnung und -entwicklung. Dabei sollen einerseits die rechtlichen Möglichkeiten und Grenzen des AGG im Rahmen von Rekrutierungsprozessen und Weiterbildung des Personals aufgezeigt werden. Gleichzeitig sollen praktische Möglichkeiten erörtert werden, wie Kultureinrichtungen unterrepräsentierte Gruppen gezielt ansprechen können, um den Arbeitsplatz attraktiver zu gestalten.

Ähnlich wie in der zweiten Beratungsstunde werden die Fragen und Erfahrungen der Teilnehmenden im Vordergrund stehen; die rechtliche Theorie wird nur in Grundzügen vermittelt.

Eine Teilnahme ist auch möglich, wenn man nicht bei den ersten beiden Beratungsstunden mit dabeigewesen ist.
Kenntnisse des AGG werden empfohlen, da diese aus Zeitgründen in der 3. Beratungsstunde vorausgesetzt werden.


Die Veranstaltung findet über Zoom statt.

Die Datenschutzrichtlinie für Zoom, dessen Anbieter seinen Sitz in den USA hat, finden Sie hier:
zoom.us/docs/de-de/privacy-and-legal.html


Interne Veranstaltung für das 360°-Programm der Kulturstiftung des Bundes. Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung im Feld »zusätzliche Informationen« an, bei welcher von der KSB geförderten Institution Sie tätig sind und in welcher Funktion. Organisatorische Fragen beantwortet Ihnen joern.steinmann[at]bundesakademie.de.

In Kooperation mit der Kulturstiftung des Bundes: 360° Fonds für Kulturen der neuen Stadtgesellschaft.

Verantwortlich für das Programm sind:

für die Kulturstiftung des Bundes
Anna Zosik
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
360° – Fonds für Kulturen der neuen Stadtgesellschaft

für die Bundesakademie Wolfenbüttel
Andrea Ehlert
Programmleiterin Kulturmanagement, -politik, -wissenschaft

Ähnliche Veranstaltungen

dk

Darstellende Künste

Tagung

RETHINKING INTENDANZFINDUNG

Oder: Die Zukunftsfähigkeit der Theater (auch) von oben sichern

Eine Konferenz für Entscheider_innen und Aktivist_innen: Welche Leitungen brauchen die Theater der...

dk

Darstellende Künste

Seminar

ENGAGIERT EUCH!

Strategien und Praxen politischen Handelns im dokumentarischen Theater

Wie setzen wir unsere Projekte im Bereich politisch-dokumentarischen Theaters sinnerfüllt und...

mm

Museum

Seminar

Welten | Räume

Dialoge über das immanente Zusammespiel von Dingen, Menschen und ihren...

Eine Tagung zu Perspektivwechsel und Positionierung in wandelhaften Zeiten