Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Digitales Storytelling für Museen

Grundlagen, Prinzipien und Strategien des digitalen Storytelling
"Die Abenteuergeschichten zuerst, bitte. Erklärungen brauchen immer so schrecklich lange!" Lewis Carroll: Alice im Wunderland

Digitales Storytelling ist nicht nur ein PR-Instrument, sondern auch ein Medium, das Emotionen weckt, anspricht und befördert. Storytelling kann den Geschichten, die ein Museum, ein Exponat, ein Ort oder eine Situation erzählen eine Rahmung geben, die tiefer geht als die rein faktische Weitergabe von Informationen. Dabei spielen zwei Aspekte eine wesentliche Rolle: Die Authentizität und Glaubwürdigkeit der Geschichte und die Professionalität, mit der eine solche Erzählung inhaltlich und technisch entwickelt und umgesetzt wird.
In dieser Werkstatt lernen Sie die Grundlagen, Prinzipien und Strategien des digitalen Storytellings kennen und anwenden: Sie entwickeln Dramaturgien, entwerfen Narrationen, erfahren, wie sich Texte, Bilder und Filme in digitale Medien einbinden lassen, wie Sie mit Fakten einen Spannungsbogen erzeugen, der neugierig macht und in einer breiten Öffentlichkeit Empathie für Ihr Thema und Ihr Haus weckt.

Abgesehen von der üblichen Nutzung von Smartphone und Tabletts sind keine besonderen Vorkenntnisse für diese Werkstatt erforderlich,.
Angesprochen sind Kolleg*innen, die die Grundlagen des digitalen Storytellings kennenlernen wollen, sich mit entsprechenden Konzeptüberlegungen tragen oder sich bereits in der ersten Entwicklungsphase eine solchen Kommunikationsform befinden.

Ähnliche Veranstaltungen