Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Eine Frage des Standpunkts

Werkstatt Perspektive
Sieht das von hier besser aus?

ABGESAGT
Figuren treten auf und ab, Handlungsorte wechseln, Konflikte enden – die Perspektive aber ist allgegenwärtig. Sie formt literarische Texte, prägt ihre Temperatur, ist spürbar in fast jedem Satz: Wer nimmt wahr und was wird wahrgenommen? Welche Details werden hervorgehoben, welche bleiben im Hintergrund? Wie nah oder distanziert wird das Geschehen geschildert? Gehören die Worte dem Erzähler oder der Figur? Wie viel gibt ein Ich-Erzähler von sich preis? Wie (un)zuverlässig ist er?

In dieser Werkstatt beschäftigen wir uns mit zentralen Fragen literarischer Perspektive. Zum einen, indem wir perspektivisch herausragend gearbeitete Texte der Gegenwartsliteratur untersuchen. Zum anderen und vor allem aber, indem wir eigene Kurzgeschichten oder Romananfänge in Hinblick auf ihre Perspektivgestaltung besprechen und zu verbessern suchen.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer reichen vorab aus der eigenen Werkstatt möglichst den Anfang einer Erzählung oder eines Romans ein (maximal 5 Normseiten).
Den Text bitte an christina.guenther@bundesakademie.de.

Ähnliche Veranstaltungen