Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Phantastischer Alltag

Eine Prosawerkstatt der Verwandlungen
Wie geht Literatur?

Bekanntlich können wir aus jeder Zeitungsmeldung Literatur machen, und jeder Mensch eignet sich zum Romanhelden. Doch damit ein Stoff seine Form findet, muss er einer Verwandlung unterzogen werden, die »Literarisierung« heißt.

Wir wollen uns in dieser Schreibwerkstatt vor allem am Beispiel eigener Erzählprojekte damit beschäftigen, welche Möglichkeiten für solch eine Verwandlung zur Verfügung stehen. Ob wir uns gemeinsam auf eine Suche begeben oder ob wir zweieinhalb Tage nur in einer großen Spielzeugkiste wühlen, hängt ganz von uns ab.

Bitte reichen Sie für die Werkstatt einen Manuskriptauszug von maximal 5 Normseiten ein, der uns als Diskussionsgrundlage dient. Schicken Sie Ihren Text bitte an: christina.guenther@bundesakademie.de.

Lesung mit Thomas Brussig am 21. Februar, 20 Uhr.

Ähnliche Veranstaltungen