Programm

Alle Veranstaltungen

Juni

dk
Taschengeldkino VI
Qualifizierung Film und Filmen in der SchuleBerufsbegleitenden Fortbildung zur Filmlehrerin und zum Filmlehrer
mit Zertifikatsvergabe in acht Phasen
Neustart der sechsten berufsbegleitenden Fortbildung zur Filmlehrerin und zum Filmlehrer mit Zertifikatsvergabe in acht Phasen. 1. Phase - dk-15 | 18.-20. Jun | Erzählen in bewegten Bildern2. Phase - dk-18 | 18.-20. Aug | Der Dokumentarfilm3. Phase →weiter

September

dk
Gameplay@stageQualifizierungsreihe in 6 Teilen
In den letzten Jahren sind analoge und digitale Spiele wesentlicher Impulsgeber für das Theater geworden. Gameplay stellt dem Theater neue Dramaturgien, Technologien und Regelsysteme zur Verfügung. Diese verändern nicht nur die Organisation und Ästhetik der Aufführung. →weiter

November

dk
Theaterprojekte mit jugendlichen Geflüchteten
»Wenn man ein Land verlässt, ist es entscheidend, ob und wie man den Verlust betrauern kann. Man verliert Gerüche, Nahrungsmittel, man verliert Familienangehörige, das Land und seine Identität«                                      Vamik Volkan, Friedens- und Konfliktforscher →weiter
bk
»Poesie der Unvollkommenheit«Künstlerische Praxis mit Rolf Thiele
»In der Kunst geht es weder um Beweis noch Meinung.« Im künstlerischen Prozess befindet man sich in einer Ungewissheit, in einer ständigen Suchbewegung. →weiter
lit
Im Anfang war das BildVon der Skizze zur Sequenz. Werkstatt Texten und Zeichnen
Zu Urknallzeiten das erste Bild, okay – und was kam dann? Das nächste Bild. Und dann vermutlich noch eins. Text ließ, spekulieren wir einmal weiter, nicht lange auf sich warten. →weiter
dk
Amateurtheater in Niedersachsen - Wege in die Zukunft
Ehrenamtlich. Unverzichtbar. Rund 30.000 Menschen in Niedersachsen widmen einen großen Teil ihrer Freizeit dem Theater – sie spielen Rollen, nähen Kostüme, bauen Kulissen und vieles mehr. In mehr als 1.000 Gruppen und Vereinen wirken sie zur eigenen →weiter
bk
Malerei: konkret, abstrakt, realistisch?
In diesem Kurs dreht sich alles um die freie Malerei zwischen den Polen des Gegenständlichen und des experimentellen Spiels mit dem Eigenwert der Farbe. Christoph Rust wird dazu an zwei Abenden das Werk des Malers Paul →weiter
lit
Fix und fertigSchreibwerkstatt Kurzgeschichte
Aller Anfang ist leicht. Man schreibt drauflos, lässt sich von der Geschichte und dem Stoff überraschen. Doch irgendwann verliert die Geschichte ihre Unschuld: Wie geht’s eigentlich weiter? Wie war das im Mittelteil? Wo läuft die Geschichte →weiter
mm
Auftakt zum Dialog: Museumspädagogische Kommunikation Museumspädagogik = Kommunikation = Interaktion
Museumspädagogik ist Kommunikation. Soll sie gelingen, gehört Interaktion zu ihren grundlegendsten Bestandteilen. Das gilt besonders für die direkten Begegnungen von Museumspädagog_innen mit Besuchern. Soll hier ein echter Dialog beginnen, braucht es eine ausgewogene und sehr feinfühlige →weiter
lit
Alles für AutorenEin Ratgeberseminar
»Wer schreibt, der bleibt« – falls das Geschriebene veröffentlicht wird. Und das scheint leicht in Deutschland. Schließlich sind rund 22.000 Verlage und Institutionen verlegerisch aktiv, von denen über 2.000 regelmäßig Literatur produzieren. →weiter
mm
Präventive KonservierungGrundlagen der präventiven Konservierung und Schadensprophylaxe in Ausstellung und Depot
Themenschwerpunkte des Intensivseminars: Klimabedingungen: Luftfeuchte, Temperatur, Klimamessung und Klimatisierung Licht und Beleuchtung: präventive Maßnahmen Befall durch Schädlinge und Mikroorganismen: Prävention und Bekämpfung Staub und Schadstoffe im Objektumfeld Prävention in Depot und Ausstellung Notfallprävention und Notfallplanung Sammlungspflege →weiter
ku
»Kribbeln im Kopf«*Kreativwerkstatt Projektentwicklung
Nutzen Sie die Gelegenheit, Ihr Konzept, Ihre Idee, Ihr Projekt, Ihre Strategie mit einem der Gründer der im Kulturbereich angesagten Berliner Agentur anschlaege.de zu diskutieren und weiterzuentwickeln. →weiter
lit
Krimihauptstadt WolfenbüttelJahrestagung der Mörderischen Schwestern e.V.
Das Krimigenre boomt, sowohl in der Literatur als auch in Film und Fernsehen. Und was immer deutlicher wird: Der moderne Gesellschaftsroman ist ein Krimi. Kaum eine deutsche Autorin, die nicht einen Kriminalstoff im Repertoire hat oder →weiter

Dezember

lit
Carver covernÜbungen zu einem verknappenden Prosastil
Ein Lektor macht aus einem guten Text einen besseren Text. Was jedoch der Lektor des amerikanischen Autors Raymond Carver tat, war weitaus mehr: Er schrieb Carvers Texte geradezu neu, strich mitunter mehr als fünfzig Prozent der →weiter
ku
InDesign für FortgeschritteneWerkstattkurs mit Projektsprechstunde
Sie haben einen Grundkurs InDesign bei uns (oder anderswo) absolviert und arbeiten bereits mit InDesign. Und nun stecken Sie mitten in oder kurz vor einer neuen InDesign-Aufgabe , die Sie so noch nicht bewältigt haben und →weiter
lit
Basiskurs Erzählen IIPerspektive
Ein guter Schriftsteller gleicht einem Baumeister. Setzt der eine auf sein architektonisches Genie, der andere auf seinen Fleiß, so bedienen sich aber alle Baumeister jener gestalterischen Elemente, aus denen Literatur entsteht. →weiter
mm
Welterklärer Audio-GuideTechnik und Konzepte der Hörführung
Die Vermittlung von Information durch das Medium Audio-Guide verlangt Professionalität: Von der Wahl der Formate und der Konzeptentwicklung, der Ausrichtung auf Zielgruppen und deren passgenauer Ansprache, der inhaltlichen Struktur der Texte, über die Entwicklung einer Führungslinie →weiter
dk
Körperliche Präsenz und darstellerische Ausdruckskraft
Der eigene Körper ist ein wichtiges »Werkzeug«, das Schauspieler_innen zur Verfügung haben. Sie setzen sich selbst als Instrument ein, um eine Geschichte, einen Text oder eine Handlung lebendig werden zu lassen. →weiter
dk
TanztheaterSzenische Choreografien für die Bühne
Tänzerisch choreografierte Bewegungsabfolgen – chorisch oder auch einzeln – haben sich zu einem wirkungsstarken Stilmittel zeitgenössischen Theaters entfaltet. Nicht der tänzerisch-professionelle Aspekt ist dabei im Blick, sondern die atmosphärische Erweiterung der szenischen Situationen: durch den ironischen →weiter

Das neue Programm erscheint Anfang Oktober