Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
  • Die Grünen: Christoph Biemann und Olaf Kutzmutz beim »Prinzip Maus«. ...

Das Prinzip Maus

Lehr- und Erklärmeister Christoph Biemann erhält Landesverdienstorden NRW

Seit Jahr und Tag kennen wir Christoph Biemann als Lehr- und Erklärmeister der »Sendung mit der Maus«, und vor allem für diese Arbeit bekommt er jetzt den Landesverdienstorden NRW. Darüber freuen wir uns sehr. Aber auch jenseits des Fernsehens hat sich »Christoph«, wie ihn die meisten nur nennen, fürs Welterklären eingesetzt. So hat er seit 2002 bereits neun Mal an der Bundesakademie Wolfenbüttel das »Prinzip Maus« gelehrt. Bei diesem Prinzip geht es um die »Kunst, einfach zu erklären«. Jeweils drei Tage lang arbeitet Christoph bei diesen Werkstätten mit jeweils 20 Erwachsenen daran, die Welt verständlicher zu machen.

Was Christoph dabei auszeichnet, ist die Gabe, mit Menschen von unterschiedlichsten Kompetenzen und Temperamenten auf Augenhöhe umzugehen. In der »Sendung mit der Maus« spielt er mit grünem Pulli den Stellvertreter für alle Menschen, die Fragen an die Welt haben. Mit dieser Haltung, aber ohne grünen Pulli, bestreitet Christoph auch die Werkstätten in Wolfenbüttel.

Lehrmeister Christoph doziert nicht, sondern holt uns von dem Erklärpunkt ab, an dem wir gerade stehen. Dann nimmt er uns durch Übungen und kleine Impulsvorträge mit auf eine abenteuerliche Erklärreise. Er zeigt einerseits, wie wichtig dabei Recherchen und Richtigkeit sind, und andererseits, welche Rolle Anschaulichkeit, Bilder und Analogien aus dem Alltag, Wiederholungen und die Kunst des Weglassens spielen.

Und nicht zu vergessen: die gute Unterhaltung dabei, der Spaß, ein Lachen aufgrund der Freude, verstanden zu haben. Christoph erklärt nicht nur mit Kopf, sondern auch mit Herz. Sein Dienst nach Vorschrift ist ein Dienst nach Leidenschaft.

Selbst bei großen Gruppen blickt Christoph stets auf den Einzelnen mit seinem individuellen Erklärproblem. Er hat über die Jahre ein feines Gespür dafür entwickelt, wem er etwas wie erklären muss: Ob Kindergärtnerin, Banker oder Landwirt – Christoph findet für alle Menschen eine angemessene, gemeinsame Sprache und begleitet sie bis zur Lösung ihres Erklärproblems. Dabei ist die Praxis jeweils Prüfstein, ob das Problem gut beschrieben und auch wirklich gelöst ist.

In der Ruhe Christophs liegt die Kraft, Menschen zu überzeugen. Vereinfachen bedeutet bei ihm nicht verfälschen. Er durchstreift mit den wachen Augen eines Kindes unsere Welt und steuert zugleich den Erfahrungsschatz eines Erwachsenen bei, der unsere Welt begreifen möchte. Seine Quintessenz: Erst wer selbst versteht, kann erklären.

Die nächste Erklärwerkstatt in Wolfenbüttel hat Christoph für 2020 schon im Blick. Und wir freuen uns erneut auf einen staunenden Lehr- und Erklärmeister, der sich auf seine Gabe nichts einbildet und ohne Dogmen auskommt. Er macht Lust aufs Lernen und das Abenteuer Leben. Sein großes Verdienst in einem Satz: Ohne Christoph Biemann bliebe unsere Welt ein wenig unverständlicher.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Schreibe einen neuen Kommentar

Weitere Beiträge im Blog

zurück zum Blog